Mindestens Polaroid-Kamera mit wechselnden Fotos - Metabes Press "Enter" to skip to content

Mindestens Polaroid-Kamera mit wechselnden Fotos

Wenn wir durch unsrige Smartphone-Bibliothek blättern, finden wir dort wohl Hunderte und Tausende schöner Momentaufnahmen. Wenn es immerhin eins dieser Fotos ausgedruckt und in Schimmer solange bis ins analoge Leben schafft, dann muss es ein wirklich besonderer Moment gewesen sein 😉 Wie ihr selbige ganz besonderen Momentaufnahmen in ein superschönes Fotogeschenk im Retro-Look verwandelt, zeige ich euch heute zusammen mit brother.

Fotogeschenk Großeltern

Jene kleine Mindestens-Sofortbild-Kamera kann jener Beschenkte sich qua Portrait an die Wand hängen und nachdem Herzenslust dies Fotomotiv wechseln. In jener Kamera-Schublade sind nämlich noch viele weitere Fotos versteckt, die gerne beiläufig mal den Hauptdarsteller spielen wollen 😉

Fotogeschenk

Im Übrigen Hauptdarsteller: Welcher Farb-Etikettendrucker VC-500Wolfram ist jener eigentliche Hauptdarsteller dieses Blogposts – er druckt gestochen scharfe Fotos und Schriftzüge direktemang gen selbstklebende Fotopapier-Etiketten. Und dies Allerbeste: selbstdesignte Layouts und Fotos können super easy via App oder am Computer eingefügt werden. Unter diesen vereinfachten Bedingungen wird es zwischen mir ab sofort definit so manches Smartphone-Foto ins Real Life schaffen 😉

Polaroid Fotos

Na, gefällt euch mein Fotogeschenk mit den Mindestens-Sofortbildern? Dann zeige ich euch nun, wie’s gemacht wird.

Dies braucht ihr zu diesem Zweck:

  • Farbetikettendrucker VC-500Wolfram mit 5cm breiten Etiketten
  • 1x Blanko Streichholzschachtel 6,5 x 11 cm, z.B. von hier
  • 1x A4 Kurve Tonpapier schwarz, ca 120g
  • 1x A4 Kurve Tonpapier naturweiß, ca 120g
  • 1x A4 Kurve Tonpapier naturweiß, ca 200g
  • Posterleiste A4, z.B. selbige
  • Schnuck
  • Lineal
  • scharfes Bastelmesser
  • Klebstift
  • filigrane Heißklebepistole
  • Fotos 3,5 x 4,5 cm
  • Ausgabe meiner Sofortbild-Kamera-Beklebung:

Und so geht’s:

1.) Streichholzschachtel vorbereiten Öffnet die Blanko-Streichholzschachtel und legt jedwederlei Teile vor euch gen den Tisch. Wie in Portrait 2 und 3 abgebildet, schneidet ihr ein 4 cm breites Stück jener Außenschachtel zurecht. Von jener Innenschachtel schneidet ihr wie im Portrait 3 gezeigt zwei Randstücke un…cm und 3 cm Stärke ab.

Jene drei Teile gesucht ihr nun zu Gunsten von die kleine Sofortbild-Kamera:

2.) Schachtelteile bekleben Druckt meine Portable Document Format-File (siehe Werkstoff-Verkettete Liste) mit dem Farbetikettendrucker VC-500Wolfram gen den 5cm breiten Etiketten aus. Modern funktioniert jener Ausgabe beiläufig gen einem normalen A4-Printer, wenn ihr die File in Originalgröße druckt und nicht „gen Seite individuell einrichten“ anwählt. Schneidet die Kamera-Schlachtfeld aus und klebt sie gen die Vorderseite des 3 cm breiten Streichholzschachtel-Stück wie im zweiten Portrait gezeigt. Schneidet außerdem den bunten Streifen aus und klebt diesen wie im Foto 3 abgebildet gen dies 4cm breite Außenteil jener Schachtel.

3.) Schublade verkleiden Dies noch übrige 4cm breite Innenstück wird später die kleine Foto-Schublade. Jene verkleidet ihr jetzt mit schwarzem Tonpapier. Schneidet dazu vereinigen 14 cm langen und 1,8 cm hohen Streifen aus und klebt ihn um … herum wie in Portrait 2 gezeigt.

Nehmt nun dies scharfe Bastelmesser zur Hand und schneidet gen einer schnittsicheren Unterlage vereinigen 4 cm breiten Schlitz in die Vorderseite jener Schublade. Schneidet den kleinen Schriftzug aus und klebt ihn droben den Schlitz.

4.) Werturteilsfrei fummeln Schneidet jetzt ebenfalls aus dem schwarzen Tonpapier vereinigen 3 cm breiten und 9 cm langen Streifen aus. Diesen faltet ihr einmal längs laufend wie im ersten Foto zu sehen. Rollt den gefalteten Streifen zu einem kleinen Zylinder und verklebt ihn an den Enden.

5.) Kamera-Teile zusammenfügen Klebt dies Werturteilsfrei mit Heißkleber gen die Kamerafront. Dies gesamte Teil befestigt ihr nun ebenfalls mit Heißkleber wie im Foto abgebildet gen dem Schachtel-Außenteil. Schiebt dann die kleine Schublade rein.

5.) Fotos gestalten Ladet euch die Brother App Colour Label Editor herunter und gestaltet dort eure Fotos im Sofortbild-Look. Ihr könnt mit jener App beiläufig total easy passende Beschriftungen hinzufügen. Legt eure Fotos in jener App so an, dass sie beim Ausgabe etwa die Größe 3,5 x 4,5 cm nach sich ziehen. Druckt die Fotos dann gen den 5cm breiten selbstklebenden Etiketten aus und klebt sie zur Verstärkung gen dies weiße 120g Tonpapier.

Schneidet die so verstärkten Fotos aus und steckt eines davon in den vorbereiten Schlitz jener kleinen Schublade. Biegt dies Foto kleine Menge nachdem unten, damit es von vorn beiläufig gut zu sehen ist. Die restlichen Mindestens-Polaroid-Fotos könnt ihr später in jener Schublade aufbewahren. (Verzeichnis: Wenn ihr die kleine Kamera einzeln und nicht qua Portrait verschenken möchtet, solltet ihr noch eine Rückwand fummeln, damit die Fotos hinten nicht herausfallen)

6.) Portrait fertig stellen Schneidet aus dem weißen 200g Papier ein 21 x 21 cm großes Quadrat zurecht. Klebt die kleine Kamera irgendwas nachdem unten versetzt mit Heißkleber gen dies Papier. Schneidet anschließend jede Zeile des Zitats aus und klebt selbige oberhalb jener Kamera mittig gen.

Montiert dies Portrait nun an den Posterleisten und FERTIG ist euer supersüßes Fotogeschenk mit kleinen Fotos zum Permutieren 😉

Und wen beiläufig immer jener Beschenkte am meisten vermisst: Reibungslos Foto aus jener Schublade holen und tauschen 😉

Fotogeschenk selber machen

 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *